Probier´s mal mit Gelassenheit


Wer kennt das nicht? Tag für Tag gibt es Dinge, die uns ärgern, aufregen, Sorgen machen – die uns stressen und aus dem Gleichgewicht bringen können.

Wünschen Sie sich da nicht auch manchmal, gelassener zu sein? Die Vorstellung, souverän und entspannt die Klippen des täglichen Lebens zu umschiffen, ist ja auch wirklich verlockend. Gelassenheit steigert nicht nur unsere Lebensqualität, sondern ist auch noch gesund, da sich gelassene Menschen viel weniger stressen lassen. Außerdem treffen gelassene Menschen in der Regel  auch die besseren Entscheidungen, weil sie sich selbst nicht so schnell unter Druck setzen (lassen), sondern ruhig bleiben und so keine vorschnellen Entscheidungen fällen. Sie sind zudem oft erfolgreicher als andere, weil sie nicht die Nerven verlieren, ihre Probleme mit einer gesunden Distanz  betrachten können und so konstruktivere und bessere Lösungen finden.

Gelassenheit ist nicht gleichbedeutend mit Trägheit, Gleichgültigkeit oder Passivität. Im Gegenteil: ein gelassener Mensch ist in der Lage, auch in schwierigen Situationen zielgerichtet und angemessen zu handeln, weil er die dafür notwendige Ruhe und Souveränität bewahrt.

Wenn Sie merken, dass Sie wieder einmal auf dem besten Wege sind, Ihre Fassung zu verlieren, sagen oder denken Sie  „STOP!“, konzentrieren sich 1 Minute lang nur auf Ihren Atem und stellen sich dann folgende Fragen:

1. Was genau macht mir gerade Stress oder regt mich auf?
2. Kann ich das, was mich im Moment stresst oder ärgert selbst
    beeinflussen?
3. Wenn nein – was kann ich tun bzw. was hilft mir, um mich wieder zu
    beruhigen?
4. Wenn ja – was kann ich dazu beitragen, die Situation positiv zu
    verändern? 
5. Wie wichtig ist das, was mich gerade beunruhigt oder ärgert eigentlich    
    wirklich? Wie werde ich in 1, 5 oder 10 Jahren darüber denken?

Mit dieser Herangehensweise gewinnen Sie Abstand und können das Geschehen nicht nur mit dem Gefühl, sondern auch mit dem Verstand betrachten. Außerdem hilft es Ihnen, die Dinge zu relativieren.
Verschwenden Sie Ihre Energie nicht für Umstände, die sowieso nicht zu ändern sind, sondern wenden Sie sich dem zu, was Sie in Ihrem Sinne beeinflussen können.

Gelassen wird man nicht von heute auf morgen. Es wird immer wieder Situationen geben, in denen Sie sich zunächst aufregen oder stressen lassen. Aber Sie können lernen, zunehmend gelassener zu denken und zu handeln. Dabei geht es weniger darum, was Ihnen im Leben passiert, sondern eher darum, was Sie daraus machen. Sie haben immer die Möglichkeit, etwas zu ändern – und wenn es „nur“ Ihre Einstellung zu den Dingen ist!

Wenn Sie mehr Leichtigkeit und Gelassenheit in Ihr Leben bringen möchten, kann ein professionelles Coaching eine wirkungsvolle Unterstützung für Sie sein. Hier erhalten Sie die Gelegenheit, sich in einem geschützten und vertraulichen Rahmen mitzuteilen, sich mit Ihren belastenden Gefühlen und stresserzeugenden Gedanken auseinanderzusetzen und Ihre Potentiale und Gestaltungsmöglichkeiten (wieder) zu entdecken. Sie lernen wirksame Werkzeuge und Methoden kennen, die es Ihnen ermöglichen, sich in Anforderungssituationen wieder sicher zu fühlen und handlungsfähig zu sein. Schritt für Schritt  trainieren Sie, eine gelassene und souveräne innere Haltung aufzubauen.